Startseite

Herzlich willkommen

Die Bürgerwache ist das Stadtteilzentrum auf dem Siegfriedplatz, mitten im Bielefelder Westen. Hier gibt es Räume für Gruppen, Gastronomie, politische und kulturelle Veranstaltungen und manches mehr.

Sie haben eine Idee für einen Arbeitskreis, eine Veranstaltung oder für offene Treffen? Sprechen Sie uns an, wir freuen uns über Anregungen und arbeiten gern in Kooperation.

Neuer Service in Sachen Raumbuchung

Anfrageformular zur Raumnutzung in der Bürgerwache
Anfrageformular zur Raumnutzung in der Bürgerwache

Sie haben die Absicht, einen Raum in der Bürgerwache zu buchen?
Ab sofort gibt es die Möglichkeit, eine entsprechende präzise Anfrage für die Raumnutzung in der Bürgerwache über unser Formular zu tätigen.
Dadurch können Sie ihre speziellen Wünsche jederzeit und unabhängig von unseren Bürozeiten (oder besetzten Telefonleitungen) übermitteln.
Und wir bearbeiten ihren Wunsch umgehend und setzen uns mit Ihnen diesbezüglich in Verbindung - selbstverständlich nur während unserer Bürozeiten!

Termine in der Bürgerwache

Tauschtreff

»Tauschtreffen für Briefmarkensammler« > mehr lesen
Veranstalter: Briefmarken-Sammlergemeinschaft Bielefeld e.V.
Sonntag, 19. Januar 2020
10.00 Uhr, Saal (Raum 07, EG.)

Studienberatung und Stammtisch

»Beratung zu Fragen des Studiums« > mehr lesen
Ihr habt Fragen zum Thema Studium? Ihr seid euch nicht sicher,
ob ihr überhaupt studieren wollt? Lässt sich ein Studium überhaupt finanzieren?
Die Studiengruppe von »Arbeiterkind.de« berät ehrenamtlich.
Veranstalter: Arbeiterkind.de - Ortsgruppe Bielefeld
Montag, 20. Januar 2020
18.00 Uhr, Raum 104, 1. OG.

Initiativen Treff

»Bielefelder Initiative für sozialökologische Stadtentwicklung« > mehr lesen
Treffen der Bürgerinitiative zur Umwandlung
der britischen Liegenschaften in Sozialwohnungen
Veranstalter: Bielefelder Initiative für sozialökologische Stadtentwicklung (B.I.s.S.)
Dienstag, 21. Januar 2020
19.30 Uhr, Raum 103 (1.OG).

Veranstaltung

»Transition Town Bielefeld in Theorie und Praxis« > mehr lesen
Einführungsvortrag mit Disskusion.

Die enorme Geschwindigkeit mit der sich die Idee zur Zeit weltweit ausbreitet zeigt, dass immer mehr Menschen erkennen, dass ein im ökologischen und sozialen Leben erforderlicher Wandel nicht von politischen Vertretern zu erwarten ist, sonder Lösungsansätze erfordert, die dann auch vor Ort umgesetzt werden können.

Referent: Dr. Michael Schem

Veranstalter: Transition Town Bielefeld

Dienstag, 21. Januar 2020
19.30 Uhr, Saal (Raum 07, EG.)

Offenes Plenum

»Offenes Plenum Attac Bielefeld«  > mehr lesen
Versammlung für alle Bielefelder Attacies und der beste Einstiegstermin für Interessierte und Neueinsteiger
Veranstalter: Attac Bielefeld
Mittwoch, 22. Januar 2020
19.45 Uhr, Raum 104, 1. OG

Seniorentreff

»Kaffee- und Klön-Treff für Senioren« > mehr lesen
Veranstalter: Hauspflegeverein e.V.
Donnerstag, 23. Januar 2020
15.00 - 17.00 Uhr, Raum 07 (EG.)

Veranstaltung

»Das Märchen vom grünen Wachstum« > mehr lesen
Plädoyer für eine solidarische und nachhaltige Gesellschaft

Referent: Bruno Kern > mehr lesen

Veranstalter: Rosa Luxemburg Club Bielefeld mit freundlicher Unterstützung
der Rosa-Luxemburg Stiftung NRW

Mittwoch, 22. Januar 2020
20.00 Uhr, Saal (Raum 07, EG.)

Eintritt frei

Lesung

»Die Rache der Baba Jaga«  > mehr lesen
 
Autoren-Lesung von und mit Artur Rosenstern  > mehr lesen

Auf dieser Lesung wird der mehrfach ausgezeichnete Autor sein neues Buch vorstellen.

Donnerstag, 23. Januar 2020,
 
19.00 Uhr, Saal (Raum 07, EG.)
 
Eintritt frei I Spenden erwünscht

Onboarding

»Tee, Keckse und Ungehorsam« > mehr lesen
Du fragst dich, was Extinction Rebellion eigentlich ist? Was sie genau machen? Wie sie sich organisieren und warum sie das alles überhaupt machen? Komm vorbei.

Veranstalter: Extinction Rebellion Bielefeld

Samstag, 25. Januar 2020
15.00 - 18.00 Uhr, Seminarraum (Raum 104, 1.OG.)

Szenische Lesung

3. Aufführung:

›1969 – Blick zurück nach vorn‹ > mehr lesen

von Matthias Harre
mit Josef Bäcker (Stimme & Spiel), Aiga Kornemann (Stimme & Spiel), Silvia Bose (Stimme), Jörg Hansen (Schlagzeug & Stimme), Matthias Harre (Regie, Audio / Video)

1969 – Das Rennen um die Vorherrschaft im All haben die USA gewonnen, die Mondlandung macht den Sputnik-Schock vergessen. Willy Brandt wird Bundeskanzler und verspricht „mehr Demokratie zu wagen“. Und die Vereisung zwischen den verfeindeten Machtblöcken beginnt zu schmelzen: Der sowjetische Außenminister Gromyko schlägt Gespräche über Berlin vor, US-Präsident Nixon besucht Rumänien. Woodstock begeistert, Zuversicht ist das Gefühl der Zeit.

Nur 50 Jahre später verschatten Umweltzerstörung, die Verschwendung von Ressourcen und ungezügelte Industrieproduktion den Zukunftsoptimismus. Wachstum, Konsum und Profit stehen als quasi-religiöse Ideologie ebenso in Frage, wie Technologien und politische Systeme.

Aus der Zukunft reist die Crew von Projekt.:1969 in die Vergangenheit. Ihr Blick aus dem All zeigt die Verletzlichkeit des Heimatplaneten und entdeckt eine spannende Zeit.

Veranstalter: Projekt.: und Bürgerinitiative Bürgerwache e.V.
mit freundlicher Unterstützung der LAG Soziokultur NRW e.V.


Sonntag, 26. Januar 2020
17.00 Uhr, Saal (Raum 07, EG.)

Eintritt: 12/6 Euro

Seniorentreff

»Kaffee- und Klön-Treff für Senioren« > mehr lesen
Veranstalter: Hauspflegeverein e.V.
Donnerstag, 30. Januar 2020
15.00 - 17.00 Uhr, Raum 07 (EG.)

Ausstellung

»Novemberblues mit Spatzengefühl« > mehr lesen

Im kalten, dunkelfarbigen November erwartet die Besucher eine kurzweilige Einzelausstellung der Künstlerin Lydia Averdieck. Vom leeren Kalenderblatt  bis zum Feinzucker in der Küche wird die Einfachheit des Lebens eingefangen. Bei der Schaffung dieser Werke reflektiert die bildende Künstlerin quer durch verschiedene Themen, Formate und Darstellungstechniken. Das Leben ist kein Pausenbrot, umso schöner, dass Spatzen originelle Gefühlsausdrücke zeigen… . Ein wirksames Mittel gegen Novemberblues.

Bilder von Lydia Averdieck

Veranstalter: Lydia Averdieck
in Kooperation mit der BI Bürgerwache e.V.

Ab November 2019
Mittwoch und Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr oder nach Absprache
Saal (Raum 007, EG.)