KulturWache

Kultur in der Wache

KulturWache in der Bürgerwache
Jürgen Buchmanns "Wird in Afrika Irisch gesprochen?" (Foto: Rouven Ridder)

›Kultur in der Bürgerwache‹ heißt unser jüngstes Vorhaben. Wir wollen damit das künstlerische Angebot im Viertel erweitern und neue Akzente setzen. Angedacht sind Theateraufführungen und Lesungen, kleine, feine Konzerte im Kellergewölbe oder dem großem Saal, Experimente mit dem Genre ›Live-Hörspiel‹, Filmvorführungen, wechselnde Ausstellungen bildender Kunst und was sonst noch so alles möglich ist. Alles zu angemessenen Eintrittspreisen, immer in der letzten Woche des Monats.
Das Konzept ist offen. Das heißt, wir wollen die Menschen im Stadtteil und darüber hinaus an unserem Programm beteiligen.

Wenn Sie Vorschläge, Anregungen oder Ideen haben oder selbst etwas beitragen wollen, melden Sie sich bei uns – entweder per Mail kultur@bi-buergerwache.de, telefonisch oder sprechen Sie uns einfach persönlich an!

Kultur in der Bürgerwache

Programm 2020

Szenische Lesung

3. Aufführung:

›1969 – Blick zurück nach vorn‹ > mehr lesen

von Matthias Harre
mit Josef Bäcker (Stimme & Spiel), Aiga Kornemann (Stimme & Spiel), Silvia Bose (Stimme), Jörg Hansen (Schlagzeug & Stimme), Matthias Harre (Regie, Audio / Video)

1969 – Das Rennen um die Vorherrschaft im All haben die USA gewonnen, die Mondlandung macht den Sputnik-Schock vergessen. Willy Brandt wird Bundeskanzler und verspricht „mehr Demokratie zu wagen“. Und die Vereisung zwischen den verfeindeten Machtblöcken beginnt zu schmelzen: Der sowjetische Außenminister Gromyko schlägt Gespräche über Berlin vor, US-Präsident Nixon besucht Rumänien. Woodstock begeistert, Zuversicht ist das Gefühl der Zeit.

Nur 50 Jahre später verschatten Umweltzerstörung, die Verschwendung von Ressourcen und ungezügelte Industrieproduktion den Zukunftsoptimismus. Wachstum, Konsum und Profit stehen als quasi-religiöse Ideologie ebenso in Frage, wie Technologien und politische Systeme.

Aus der Zukunft reist die Crew von Projekt.:1969 in die Vergangenheit. Ihr Blick aus dem All zeigt die Verletzlichkeit des Heimatplaneten und entdeckt eine spannende Zeit.

Veranstalter: Projekt.: und Bürgerinitiative Bürgerwache e.V.
mit freundlicher Unterstützung der LAG Soziokultur NRW e.V.


Sonntag, 26. Januar 2020
17.00 Uhr, Saal (Raum 07, EG.)

Eintritt: 12/6 Euro

Lesung

»Die Rache der Baba Jaga«  > mehr lesen
 
Autoren-Lesung von und mit Artur Rosenstern  > mehr lesen

Auf dieser Lesung wird der mehrfach ausgezeichnete Autor sein neues Buch vorstellen.

Donnerstag, 23. Januar 2020,
 
19.00 Uhr, Saal (Raum 07, EG.)
 
Eintritt frei I Spenden erwünscht

Ausstellung

»Novemberblues mit Spatzengefühl« > mehr lesen

Im kalten, dunkelfarbigen November erwartet die Besucher eine kurzweilige Einzelausstellung der Künstlerin Lydia Averdieck. Vom leeren Kalenderblatt  bis zum Feinzucker in der Küche wird die Einfachheit des Lebens eingefangen. Bei der Schaffung dieser Werke reflektiert die bildende Künstlerin quer durch verschiedene Themen, Formate und Darstellungstechniken. Das Leben ist kein Pausenbrot, umso schöner, dass Spatzen originelle Gefühlsausdrücke zeigen… . Ein wirksames Mittel gegen Novemberblues.

Bilder von Lydia Averdieck

Veranstalter: Lydia Averdieck
in Kooperation mit der BI Bürgerwache e.V.

Ab November 2019
Mittwoch und Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr oder nach Absprache
Saal (Raum 007, EG.)

Programmarchiv

Ein Rückblick auf die Veranstaltungen im Rahmen der KulturWache der vergangenen Jahre.

Programm der KulturWache aus dem Jahr 2019  > mehr lesen

Programm der KulturWache aus dem Jahr 2018  > mehr lesen

Programm der KulturWache aus dem Jahr 2017  > mehr lesen

Programm der KulturWache aus dem Jahr 2016  > mehr lesen

Programm der KulturWache aus dem Jahr 2015  > mehr lesen

Programm der KulturWache aus dem Jahr 2014  > mehr lesen

Programm der KulturWache aus dem Jahr 2013  > mehr lesen

Programm der KulturWache aus dem Jahr 2012  > mehr lesen

Programm der KulturWache aus dem Jahr 2011  > mehr lesen